Exmark Logo

 
 

Concept Engineering Press Release

Concept Engineering führt SpiceVision™ PRO ein, um die Fehlersuche bei komplexen digitalen, Mixed-Signal und analogen ICs zu beschleunigen

FREIBURG, den 24. Februar 2003 - Concept Engineering gibt die Verfügbarkeit von SpiceVision™ PRO bekannt, einer erweiterten Version von SpiceVision. Es ist ein Werkzeug zur interaktiven Visualisierung für Entwickler, die an der Analyse und Fehlersuche auf der Basis von SPICE-Files arbeiten. SpiceVision PRO kann eine unbegrenzte Anzahl von Komponenten bearbeiten, bietet Unterstützung für 64 Bit Systeme, eine erweiterte Datenbank für grössere Designs und schnellen Zugriff auf vorkompilierte Designs sowie UserWare, ein tcl-basiertes Application Programming Interface (API) zur kundenspezifischen Erstellung eigener Skripte. Zum Beispiel können auf diese Weise eigene ERCs (electrical rule checkers) und statistische Reports definiert werden, oder auch andere Reports erstellt werden, die der Kunde auf der Basis von UserWare programmiert.

SpiceVision als erste Version ist während der letzten Monate auf breiter Basis von Kunden eingesetzt worden, speziell für die Entwicklung komplexer digitaler, Mixed-Signal und analoger ICs, wie sie zum Beispiel in Speicherchips und in Automotive, Telecom, Consumer und medizinischen Anwendungen Einsatz finden.

" Bei vielen unserer Kunden sind Grösse und Komplexität der Designs so stark gewachsen, dass ein Produkt mit höherer Kapazität, Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit gewünscht wurde," sagt Gerhard Angst, President und CEO von Concept Engineering. " Mit SpiceVision PRO haben wir genau das erreicht und zusätzlich noch UserWare integriert. Es bietet dem Anwender als eigenständiges Werkzeug die Möglichkeit, eigene Funktionen zu definieren. SpiceVision PRO's neue GUI erhöht die Produktivität der Entwickler signifikant."

SpiceVision PRO passt in jede EDA-Umgebung, in der SPICE-Files eingesetzt werden, um das Chipverhalten zu verifizieren. Die Software generiert aus den vorhandenen komplexen SPICE-Beschreibungen in Textform einfach zu lesende Schaltpläne auf Transistorbasis und hilft den Entwicklern auf diese Weise, die parasitären Effekte auch der neuesten Halbleitertechnologien sichtbar zu machen. Der Zeitaufwand für Entwicklung und Fehlersuche wird stark reduziert, da die Entwickler nicht mehr mit einer SPICE-Netzliste arbeiten müssen. SpiceVision PRO generiert aus der reinen SPICE-Verbindungsliste einen viel leichter zu verstehenden Schaltplan.

SpiceVision PRO ist ab sofort verfügbar für Solaris 32 und 64Bit Workstations von SUN und für 32Bit HPUX, Linux und Windows Workstations.

Visualizing a spice list (bottom) on transistor level:
Visualizing a spice list on gate level, the selected block on transistor level:
Gerhard Angst, President and CEO:

Concept Engineering
Concept Engineering - als Firma in privater Hand - wurde 1990 in Freiburg gegründet und entwickelt und vertreibt innovative Software zur Generierung und Anzeige von Schaltplänen aus Textdaten für Anwendungen im Bereich Logiksynthese, Verifikation, Testautomatisierung sowie physikalische Entwicklungswerkzeuge. Die Kundenbasis besteht zum grossen Teil aus EDA Tool-Firmen, in-House CAD Tool Entwicklern und Halbleiterherstellern. Der Firmensitz befindet sich in Freiburg, in der Boetzinger Str. 29.
Telephone: +49-761-47094-0, Fax: +49-761-47094-29,

Technische Informationen:
Concept Engineering
Gerhard Angst,
Tel: +49 761-47094-0,
Email: gerhard@concept.de
Web: www.concept.de

PR Kontakt
ExMark
Juergen Pintaske,
Tel: +44 1392 - 25 11 67,
Email: juergen@exemark.com

 

 

 

 

 

ExMark
7 Hollow Pits Court · Exeter · EX2 8YG · UK
Phone: +44 1392 - 25 11 67
Email: info@exemark.com